Showdown im P09

Vorheriger Beitrag

Als letztes Spiel der Saison trafen unsere Blues auf den EHC Lausitzer Füchse aus Weisswasser und die Berliner Eisbären. Die ersten Spiele gegen Weißwasser verliefen teilweise ausgeglichen. Leider wegen des oft (üblichen) alleingangschwachen Auftretens der Blues und der starken Torwartsleistung der Füchse konnte Weißwasser die Spiele für sich entscheiden. Die Eisbären spielten über das gesamte Spiel ihre Überlegenheit aus und feierten am Ende einen eindeutig erfolgreichen Saisonabschluss.

Trotz des bescheidenen Tagesergebnisses feierten unsere Blues zurecht ihre letzte Eiszeit in der Ost Deutschen Meisterschaft: trotz vergleichweise wenig Spielern (andere Vereine haben pro Jahrgang so viele wie wir insgesamt – dafür bekommt bei uns aber jeder seine Eiszeiten und versauert nicht auf der Bank), weniger Trainings-Eiszeiten als die Großklubs und unzähligen Spielen (sowohl in der Obersten Liga der U11, MK1, Leistungsklasse 1 und in der Meldeklasse 2 und sogar für viele dazu in U13) lieferte unser Mannschaft eine beachtliche Leistung gegenüber allerlei erstklassigem Wildgetier wie die Eisbären, Löwen, Füchsen, etc…

Nach kühler Betrachtung der Lage können unsere Mädels und Jungs stolz sein und haben zurecht mit erhobenem Haupt die Eisfläche der P09 zum letzten Mal in dieser Saison verlassen. Mit der gewonnenen Erfahrung blicken alle gespannt auf die kommende Saison und hoffentlich Revanche in der U13.

Vorheriger Beitrag