Juten Abend an alle Nachbarn – nah und fern, jetze

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Juten Abend an alle Nachbarn – nah und fern,
jetze issit doch passiert, eene Mannschaft musste sich nun aus der RLO verabschieden, weil dit zu teuer is, dit Eis solange bereit zu halten, wenn überhaupt keener weeß, wann da mal wieder eener ruff kann…
In Schönheide (und ooch anderswo) ham se eben nich dit Glück, wat wa in Berlin haben, dass die Vereine nüscht für die Nutzung der Sporthallen zahlen müssen. Da muss die Kohle direkt aus der Nutzung kommen und wenn dit nich jeht, dann is sense. Dit is wirklich jammerschade!!!!
In Berlin dajejen werden wa eben alle ´n bisken zusammenrücken, damit die Weddinger, die ihre Eisfläche verordneter Weise abjeben mussten, trotzdem weiterhin uffs Eis können, wenn dit wieder erlaubt wird – in Schönheide jeht dit eben leider nich.
Wir schicken den Wölfen herzliche Grüße, wünschen allet Jute und hoffen, dass wa so bald wie möglich wieder uffs Eis dürfen und bis dahin wird die letzte Choreo unserer kleenen aber feinen Fanjemeinde unser Motto…
In diesem Sinne – Macht ´s jut Nachbarn

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag